Kunst als Investment - 1.Galerie

    Kunst als Investment 
Kunst zur Vermögenssicherung und -mehrung
Vermögende Menschen, Banken und Institutionen investieren schon seit vielen Jahrzehnten in Kunst. Sie schaffen damit Sicherheit und beachtliche Vermögenszuwächse. 
Nachfolgend einige bekannte Persönlichkeiten und Institutionen die viel Vermögen in Kunst investieren: Edouard Carmignac, Roland Berger, Reinhold Würth, MUNICH RE AG, Brad Pitt, Elton John, Commerzbank AG, Harald Falckenberg, Deutsche Bank AG, Madonna, AXA Versicherung AG, Leonardo di Caprio, Bank Julius Bär AG, Michael Schumacher, National-Bank AG, Jack Nicholson, DZ Bank AG, Hypovereinsbank, Barbara Streisand, Steven Spielberg, UBS AG, Kienbaum Consultants, Deka Bank Deutsche Girozentrale, Osram AG, Allianz AG, Gunter Sachs, Berliner Volksbank eG, ADAC, Bayer AG, Michael Ballack, Deutsche Telekom AG, Europäisches Patentamt, Deutsche Börse AG, Beyoncé Knowles, Sal. Oppenheim...
 
Ein überraschend klares und positives Signal kommt – ausgerechnet – aus der Finanzbranche, konkret dem Art & Finance Report der renommierten Prüfungsgesellschaft Deloitte in Zusammenarbeit mit ArtTactic. Demnach wollen 78 % (sic!) der in der Studie befragten Vermögensverwalter Kunst in ihre Angebotspalette aufnehmen und anbieten. Zudem wird Kunst als wichtige Anlageform anerkannt – ein Novum einer Branche, die in den vergangenen Jahren vorrangig in Wertpapiere investiert hat, durch die neue Marktlage aber offenbar zum Umdenken gezwungen ist.
 
Kunst hat sich als Wertanlage bewährt 
Kaum eine andere Art der Investition hat es langfristig geschafft, Kapital so nachhaltig zu vervielfachen. Der Kunstmarkt entwickelt sich rapide und erschließt immer weitere Zielgruppen und Käuferstaaten. Vor allem in den boomenden BRIC-Staaten (Brasilien, Rußland, Indien, China) entwickelt sich der Kunstmarkt kräftig.( zweitgrößten Kunstmarkt der Welt)
Die Art Investment Anlage gibt es schon seit 40 Jahren!
Betrachtet man die Wertentwicklung bzw. Wertsteigerung von Kunstwerken in den letzten 40 Jahren, so lässt sich Folgendes festhalten: Kaum eine andere Anlageart wie im Art Investment hat es vermocht, ein einmal eingesetztes Kapital so nachhaltig zu vervielfachen. Der Wertzuwachs bei Kunstwerken und im Bereich Art Investment ist stets konstant und er bringt auch dann noch eine erstaunliche Rendite, wenn andere Anlageprodukte aufgrund wirtschaftlicher Krisenmomente hohe Verluste schreiben.
Im Gegensatz zu einem Investment in ein Wertpapier ist ein Totalverlust fast ausgeschlossen. Ein gutes Kunstwerk eines etablierten Künstlers behält trotz Wert-Schwankungen immer einen gewissen Wert. Ein weiterer Vorteil: Kunst ist eine "schöne" Anlage und hat neben dem Sachwert zusätzlich einen hohen emotionalen Wert. Diese "emotionale Rendite", die Freude am Kunstwerk, unterscheidet die Investition in Kunst von allen anderen Anlageformen. Zusätzlich hat Kunst einen hohen Prestige-Faktor. 

Eine bedeutsame Regel der Geldanlage lautet grundsätzlich: setze nicht alles auf eine Karte. Die Konzentration auf einen Künstler birgt Risiken. Hopp oder top würde das Motto lauten. Nun investiert aber kaum ein kundiger Anleger in nur eine einzige Aktie im Portfolio und so gilt für die Börse und das Investment in Kunst dieselbe Maxime: streue breit!
 
Das Investment in Kunst ist ein sinnbildlich schönes Investment mit sehr geringen Unterhaltskosten. Steuerlich gibt es außerdem erhebliche Vorteile gegenüber Aktien und Fonds.
Die Gewinne bei Kunst sind nach einem Jahr Haltedauer steuerfrei.
                        Und auch erbrechtlich kann Kunst zu erheblicher Verschonung führen.

    
bitcoin-fine-art-gallery.com und
kunstsammlung.de.tl
E-Mail: btc.art-gallery@freenet.de
Die Galerie- bei der sie auch mit Bitcoin bezahlen können! 
Internationale Bitcoin-Art-Galerie Kunst als Leidenschaft und Investment